Subscribe our newsletter





Practitioners and Experts

Naturheilpraxis David M. Snoad, Heiden, Schweiz

David M. Snoad, Davidkant. appr. Heilpraktiker,

Vordorf 1, 9410 Heiden

Tel. 0041 (0)71 891 44 42

Fax 0041 (0)71 891 44 82

Mobile 0041 (0) 78 693 68 987,

E-Mail david@praxisdsnoad.ch

Meine Praxis habe ich seit 1996 in Heiden AR

Ich habe anfänglich vor allem Elektroakupunktur nach Dr.Voll und Bioresonanz eingesetzt

Heute setze ich vor allem Informationsmedizin und energetische Medizin in meiner Praxis ein

Ich bin NVS-A-Mitglied und habe die EMR-Registrierung und meine Leistungen sind deshalb von den meisten Krankenkassen anerkannt

Nachfolgend einige Erklärungen und Erläuterungen zu meiner therapeutischen Arbeit

Welche grundlegenden Unterschiede bestehen zwischen holistischer und allopathischer Medizin?

In der holistischen Medizin hat der Name einer Krankheit keine große Bedeutung, da holistische Therapeuten den Menschen und nicht die Krankheit behandeln. Die allopathische Medizin von heute ist durch zwei wichtige Faktoren begrenzt: Es wird erstens geglaubt, dass ein Medikament, das gewisse Symptome bei einem Menschen heilen kann, auch bei einem anderen Menschen erfolgreich sind, und zweitens, dass eine höhere Dosis eine größere Wirkung hat. Sie beruht auch auf der Annahme, dass Krankheiten entweder durch physische Fehler oder Eindringlinge von außen, z. B. Viren und Toxine, verursacht werden. Allopathie beruht auf dem Konzept, dass die Medizin die Arbeit des Heilens leisten muss, und nicht lediglich ein Impuls zur Selbstheilung gegeben werden kann. Eine Abwesenheit von Symptomen wird als Gesundheit angesehen.

Was ist Energiemedizin?

Zur Energiemedizin gehören alle Modalitäten, die für die Behandlung oder Diagnose eine beliebige bekannte Energieform verwenden. Die moderne Medizin verwendet Energie hauptsächlich zu Diagnosezwecken, z. B. Röntgenaufnahmen, Thermometer, Elektroenzephalogramme (EEG), Elektrokardiogramme, Ultraschall oder Magnetresonanztomographie (MRI).

Von der konventionellen Medizin wird zur Behandlung Energie nur selten verwendet, z. B. Licht zur Behandlung von SAD oder Klang zur Beseitigung von Gallensteinen, Strahlentherapie zum Zerstören von Krebszellen und Kälte für Kompressen. Energieformen wie Elektrizität, Magnetismus und Farbe werden hauptsächlich in komplementären Technologien wie dem Inergetix-CoRe-System verwendet.

Bei welchen Krankheiten kann Energiemedizin helfen?

Wir wissen, dass Krankheit und Gesundheit auf vielen Faktoren beruht und genauso können chemische, energetische und informative Erkrankungen bei verschiedenen Personen sehr verschiedene Gründe, Zusammensetzungen und Heilungsmöglichkeiten haben, auch wenn sie nach außen hin ähnlich aussehen. Daher ist es nicht möglich, eine Liste von Erkrankungen anzuführen, für die Energietherapie immer erfolgreich ist. Es gibt jedoch gewisse allgemeine Richtlinien, die auf die Erkrankungen hinweisen, die mit größerer Wahrscheinlichkeit Energiebehandlung ansprechen. Dies sind z. B. Erkrankungen, die von Müdigkeit begleitet werden, Erkrankungen, für die in Labortests keine Ergebnisse erkennbar sind, Erkrankungen mit Symptomen, die plötzlich auftreten und verschwinden und viele andere Zeichen, die einem geschulten Therapeut als Hinweis dienen, dass energetische Modalitäten geeignet sind.

Was ist Informationsmedizin?

Im Heilen gibt es viele Phänomene, die nicht von Menge, Raum und Zeit bestimmt werden. Diese Phänomene und die dazugehörigen Behandlungsmodalitäten liegen außerhalb der modernen Medizin, da sie von der Physik des 19. Jahrhunderts nichtbehandelt oder erklärt werden. Mit den Konzepten und Theorien der heutigen Physik können viele jedoch erklärt werden und sind sogar zu erwarten. Manche fallen jedoch noch nicht einmal in den Rahmen, mit dem sich die moderne Physik beschäftigt, da sich diese Phänomene auf den lebenden Organismus beziehen.

Beispiele für die Modalitäten der Informationsmedizin sind die Homöopathie, Psychologie, Emotional Freedom Technique, Fernheilung, Heilen durch Gebet, Radionik, Neue Homöopathie nach Körbler, Familienkonstellationen und viele mehr.

Wie wurde die Informationsmedizin entwickelt?

Der Einsatz von Informationen in allen Formen, wie Worte, Zeichen, Symbole, Rituale, Bilder, war schon immer ein wichtiger Teil der Medizin und selbst in der moderne Medizin sind sie noch immer eine wichtige Komponente, auch wenn dies nicht erkannt oder als Placebo abgetan wird. Mit der Homöopathie wurde entdeckt, dass selbst Lösungen oder Zuckerpillen, die weder die Originalsubstanz noch eine sonst bekannte Energie enthielten, ein Heilungspotential haben. Dies war die erste systematisch entwickelte Form der Informationsmedizin in der jüngsten Geschichte. Dann wurden im letzten Jahrhundert elektrische Geräte zur Diagnose und Behandlung entwickelt, von denen fälschlicherweise angenommen wurde, dass sie auf energetischen Grundlagen beruhten, wie z. B. Radiotechnologie. In Wirklichkeit waren sie jedoch informativer Natur, wie die Radionik und – erst seit sehr kurzer Zeit – computergesteuerte Systeme wie die QXCI- und CoRe-Systeme.

Wie unterscheiden sich die Gesetze der Information von denen der Energie und Materie?

Es gibt viele informative Modalitäten, die verschiedene externe Formen verwenden und meist fälschlicherweise als energetisch angesehen werden (siehe oben). Von Standpunkt der aufkeimenden Wissenschaft der Informationsmedizin haben sie jedoch alle gemeinsam, dass sie zur Diagnose und Heilung weder Substanz noch Energie verwenden und stattdessen auf den Prinzipien der Information beruhen. Neben den Ebenen der Materie und Energie bilden Informationen eine dritte Existenzebene, die von eigenen Gesetzen gesteuert und beherrscht wird. Diese unterscheiden sich in mehrerer Hinsicht von denen der Materie und Energie. Materie und Energie können ineinander umgewandelt werden oder in Kombination miteinander auftreten. Auch Informationen können in Energie umgewandelt werden und umgekehrt, und in den meisten Fällen wird Information über Energie transportiert. Es zeigt sich auch ein neuer Aspekt, den die Biowissenschaften und Heilpraktiken verwenden, der jedoch von der modernen Physik nicht anerkannt wird (mit Ausnahme des Global Scaling); nämlich, dass Informationen ohne Energie übertragen werden können. Dies ist möglich, da reine Informationen nicht von Raum und Zeit bestimmt werden.

Wie funktioniert Informationsmedizin?

Da es verschiedene Formen der Informationsmedizin gibt, ist eine allgemeingültige Erklärung schwierig. Vielleicht ist eine Analogie am anschaulichsten. Wie Computer werden Menschen hauptsächlich durch etwas gesteuert, das Software gleicht. Wie wir wissen, ist Software die häufigste Quelle für Probleme und Fehlfunktionen bei Computern. Die moderne Medizin weiß bisher jedoch nichts von diesem Aspekt der Gesundheit und Krankheit und glaubt, dass alle Krankheiten mit Substanz oder Energie behandelt werden können. Sehr generell und in Analogien gesprochen gibt es viele Krankheiten, die heute fälschlicherweise als Probleme angesehen werden, die von biochemischen Störungen herrühren. Tatsächlich handelt es sich jedoch um Regulierungsprobleme, die von der Software im lebenden Organismus ausgelöst werden. Dazu gehören z. B. Erkrankungen, die auf fehlenden Informationen, falschen Informationen, unbrauchbaren Informationen und veralteten Informationen beruhen. Das Leben beruht auf ständigen Informationsänderungen und der Anpassung von Informationen. Genauso, wie wir Nahrung verdauen und umwandeln und Abfallstoffe ausscheiden müssen, müssen wir auch Informationen verdauen und umwandeln und die Abfälle ausscheiden. Wenn dieser Prozess an einem beliebigen Punkt unterbrochen wird, ist Krankheit die Folge. Informationsmedizin ist der Einsatz von Methoden, mit denen informative Störungen ausgeglichen werden können.

Wie funktioniert das Inergetix-CoRe-System?

Das Inergetix Co-Re-System ist einerseits ein Energiemedizinsystem, mit dem Klang, Elektrizität, Magnetismus und Lichttherapie mit patientenspezifischem Feedback eingesetzt werden können. Andererseits ist es ein hoch entwickeltes Informationsmedizin-Gerät, das die physische, emotionale, mentale und energetische Situation reproduzierbar auswerten und bei informativen Störungen auf dem informativen Weg therapeutisch unterstützen kann. Das Hauptproblem im Verstehens des CoRe-Systems ist oft die Tatsache, dass es zur Auswertung und therapeutischen Unterstützung nicht körperlich mit dem Patienten verbunden sein muss.

Dies beruht auf der Tatsache, dass unsere Welt holografisch strukturiert ist, das heißt, dass jeder Teil alle anderen Teile enthält. Obwohl das nicht leicht zu erfassen ist, bedeutet dies, dass jeder Teil alle anderen Teile beeinflussen und ein Maß für die anderen Teile sein kann. In der medizinischen Diagnostik wird das in vielen Formen verwendet, z. B., bei der Irisdiagnose, in der die Gesundheit jeden Teils des Organismus ausschließlich aus der Iris abgelesen wird, oder in der Ohrakupunktur, in der der Akupunkteur einen beliebigen Körperteil beeinflusst, indem er einfach eine Nadel in einen bestimmten Teil des Ohrs einführt. CoRe arbeitet nicht mit tatsächlichen Körperteilen, sondern mit mathematischen Matrixdarstellungen für jeden Teil. Durch die Beeinflussung dieser abstrakten Matrix kann ein Gleichgewicht für den jeweiligen Teil hergestellt werden – genauso wie Informationen, die wir über Kommunikation erhalten, sich auf jeden Teil unseres Lebens auswirken können.

1 comment to Naturheilpraxis David M. Snoad, Heiden, Schweiz

  • Hey would you mind letting mee know which webhost you’re working with?

    I’ve loaded your blog in 3 different internet browsers and I mustt say this
    blog loads a lot faster then most. Can youu suggest a good internet hosting provider aat a fair price?
    Cheers, I appreciate it!

Leave a Reply

 

 

 

*

Close [X]

Send your inquiry

(Fields marked with * are required.)
Practitioner:
Your Name: *
Your Email: *
City/State/Country: *
Telephone #:
Your Message:
*
Send
Close [X]

Your message has been sent. Practitioner will respond shortly.